COVID-19 Alarm und PACHAMAMA

Unser gesamter Stadtteil ist in heller Aufregung.
Vor 2 Wochen hatte eine Familie aus unserer Straße mit ihrem Kind zusammen die Großeltern in einem Seniorenheim ca. 50 km entfernt besucht. Ein paar Tage später wurde bei der Großmutter der Coronavirus festgestellt. Die gesamte Familie wurde dann am letzten Donnerstag auf den Coronavirus getestet.
Obwohl die Ergebnisse noch ausstanden, ließen die Eltern das Kind weiterhin mit den anderen Kindern der Nachbarschaft spielen. Im Nachhinein stieß das hier bei den Nachbarn natürlich auf völliges Unverständnis und es gab in den diversen WhatsApp-Gruppen zum Teil recht böse Kommentare. Am Montag dann stand fest, dass auch der Junge und sein Vater Covid-19 positiv waren.
Die Familie der Kinder mit denen er gespielt hatte begab sich daraufhin sofort freiwillig in häusliche Quarantäne und schloss ihren Laden (der kleine Nachbarschaftsladen von Sofía) und alle ließen sich testen.
Wir selbst waren am Sonntag noch in ihrem Laden gewesen, hatten auch recht engen Kontakt mit ihrem Sohn. Sein Kaninchen hatte vor ein paar Wochen Nachwuchs und er brachte uns begeistert eines der Babys damit wir es auf den Arm nehmen konnten.
Seit heute wissen wir zum Glück, dass die Tests bei Sofías Familie negativ waren. Also erstmal ENTWARNUNG.

Also können wir ja morgen schonmal feiern. Morgen, am 1. August, ist “PACHAMAMA-Tag”. (https://de.wikipedia.org/wiki/Pachamama)
An diesem Tag wird “Mutter Erde” geehrt und gewürdigt. Besonders in den ländlichen Regionen der Anden wird dieser Tag mit festlichen Ritualen begangen.
Dazu gehört auch der alte Guaraní-Brauch (https://de.wikipedia.org/wiki/Guaran%C3%AD_(Volk)) am 1. August “ruda macho y caña” zu trinken. Dazu werden Zweige der “Ruda” (https://de.wikipedia.org/wiki/Rauten) in Zuckerrohrschnaps eingelegt. Von diesem Schnaps soll man dann am Morgen des 1. Augusts, auf nüchternen Magen, mindestens 3 Schlucke, besser aber 5 oder 7 (aber immer ungerade Zahlen) trinken. Das hilft dann garantiert die Gespenster des Winters zu vertreiben, Erkältungen vorzubeugen und alle anderen Krankheiten fern zu halten – mit Sicherheit auch COVID-19. 🙂

Na denn PROST!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *