Fleißige Handwerker!

Wir haben ja sonst nichts zu tun, also werkeln wir weiter am und im Haus rum.

Norberts Arbeitstisch kommt voran.

Am Ende der Einfahrt soll noch ein zweites Tor angebracht werden. Das soll natürlich die Hühner davon abhalten, meinen Gemüsegarten zu beschlagnahmen, aber wird auch zusätzlichen Schutz vor unerwünschten Besuchern bieten.

Mauri und Norbert passen das Tor an. Die Hühner schauen aufmerksam zu. Sie wissen ja noch nicht, dass ihnen damit der Weg zum “Futter-Paradies” versperrt werden soll.

Nachdem die beiden Schlafzimmer jetzt eine wahre “Schönheitskur” erfahren haben, wollte Norbert auch die alte Elektrik erneuern.
Wie er nur auf so eine Idee kam??? Sonst träumt er eigentlich nur immer mal von der Arbeit. Das erzählt er mir dann morgens. Hahaha.

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten muss Norbert die Leitungen in Rohren verlegen.
Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, sieht aber sauber aus und funktioniert prima.

Nach den beiden Zimmern hat Javi auch das Bad gemalert. Jetzt ist die Küche dran.

Das Tor ist nun auch fertig gestrichen und kann installiert werden.

Beim Anschweißen der Scharniere steckt Mauri (natürlich unabsichtlich) das Nachbargrundstück in Brand. Zum Glück war der Gartenschlauch schnell zur Hand.
Am Ende des Tages ist das Tor dann erfolgreich angebracht.
Am Ende der Woche ist auch das Gestell des Arbeitstisches fertig.

Und was mache ich?
Naja, meine handwerklichen Projekte sind ein bisschen kleiner.

Ich backe Käsekuchen aus selbstgemachtem Joghurt …
… und versuche meine Radieschen vor den Vögeln zu schützen. Also gegen den Schnecken- und Ameisenfraß hilft das leider nicht.

Für die Nacht zum Donnerstag war eine Polarfront vorhergesagt mit Nachtfrost bis minus 7°C.

Ich habe vorsorglich meine Gurken, Tomaten- und Peperonipflänzchen ins Haus gebracht …
… und meine Kräuter abgedeckt.

Was ein Glück! Die Temperatur ging in der Nacht bis auf 10°C unter Null. Das hätten meine armen Pflänzchen nicht überlebt.

Mauri, dessen Grundstück noch ein bisschen tiefer liegt und nach allen Seiten offen ist hatte nicht soviel Glück.
Obwohl er sie abgedeckt hatte, haben viele seiner Pflanzen die Nacht nicht überlebt. 🙁

Ab nächster Woche soll es aber endlich auch nachts nicht mehr so kalt werden.

2 Replies to “Fleißige Handwerker!”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *